Archiv 2016

„Das Grüne Band“ für vorbildliche Talentförderung

Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Commerzbank

für den TC Rot-Weiß Troisdorf

Bild "Das Grüne Band"

Volles Haus im Rheinenergiestadion

Am 7. November haben sich beim letzten großen Halt der Deutschlandtour sieben Vereine in Köln im Rheinenergiestadion zusammengefunden, um für ihre vorbildliche Nachwuchsarbeit im Verein gebührend gefeiert zu werden.

Die Liste der prämierten Vereine schien in Köln endlos, denn es kamen sage und schreibe sieben Vereine zusammen, die das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ entgegennehmen durften. Die Sieger-Vereine stellen einen schönen sportlichen Mix dar. So zählten zu den Prämierten der Tennisclub Rot-Weiß Troisdorf (Tennis), der Turn- und Sportverein Bayer 04 Leverkusen (Leichtathletik), die Ringer des Kraftsportklub Konkordia 1924 Neuss der 1. Baseballclub Bonn Capitals, die Eiskunstläufer des ERC Westfalen Kunstlauf, die Hockeyspieler des Gladbacher Hockey- und Tennis-Club und der Fechtclub Moers.

Gesamtbericht hier

Text-Auszug aus dem Bericht des DOSB zur Veranstaltung vom 07.11.2016

TVM-Bericht

ePaper

Linak-Cup 2016 - TC Nidda

Mit einem Herzschlagfinale endete vor rund 150 Zuschauern das dreitägige Linak-Turnier des Tennis-Clubs Nidda auf der Anlage im Park von Bad Salzhausen. Nach einem packenden Duell zwischen dem als Favorit gehandelten Alten-Busecker Steven Moneke – er spielt beim Marienburger SC in Köln – und Nikolas Walterscheid-Tukic vom TC Rot-Weiß Troisdorf ging Walterscheid-Tukic mit 6:4, 6:3 als Sieger vom Platz. Risikobereitschaft setzte sich am Ende gegen Erfahrung durch. Nikolas Walterscheid-Tukic wurde bei der anschließenden Siegerehrung von NiddasBürgermeister Hans-Peter Seum, dem Sponsor des Cups, Linak-Geschäftsführer Sören Rasmussen, und dem TCN-Vizepräsident Manfred Hofmann mit dem Siegerpokal und der Prämie von 2400 Euro bedacht. Moneke erhielt einen Scheck über 1000 Euro.

Kreis-Anzeiger Gießen

Die Mädchen des Ernst-Kalkuhl-Gymnasium Bonn erreichten den 2. Platz beim Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in Berlin.

Mit dabei unsere Spielerinnen Lina und Emma Donauer.

Information zur Beendigung der Fusionsgespräche

Liebe Mitglieder des TC Rot-Weiß Troisdorf,

der Vorstand des HTC SW Troisdorf hat uns im Laufe dieser Woche darüber informiert, dass man die Gespräche über eine mögliche Fusion beider Vereine beendet. Wir bedauern diesen Schritt außerordentlich.

Im Laufe der nun ziemlich genau einjährigen Diskussion über die mögliche Fusion hat sich herausgestellt, dass zum jetzigen  Zeitpunkt die notwendige Mehrheit von 4/5 der stimmberechtigten HTC-Mitglieder auf einer einzuberufenden außerordentlichen Versammlung nicht zu erreichen ist. Aus Sicht des Vorstandes des HTC und auch aus unserer Sicht ist eine mögliche Fusion nur sinnvoll, wenn eine überwältigende Mehrheit beider Vereine dieses Vorhaben unterstützt. 

Dies scheint zum aktuellen Zeitpunkt beim HTC SW Troisdorf nicht der Fall zu sein. Der Vorstand des HTC SW Troisdorf hat daher die weiteren Gespräche einseitig beendet.

 

Für Fragen stehen wir als Vorstand gern zur Verfügung.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Für den Vorstand des TC RW Troisdorf

Volker De Cloedt      Anke Falck